Skip to main content

SVS im Pech – nur 1 Punkt im Derby gegen Leopoldschlag

Das zweite Frühjahrspiel bedeutete gleichzeitig des zweite Derby und insgeheim rechnete jeder mit 6 Punkten aus den beiden Spielen. Am Ende gab es lange Gesichter und einen mickrigen Punkt.Es begann mit der 1 b-Mannschaft, die an diesem Tag gegen einen zahlenmäßig und spielerisch unterlegenen Gegner mit 0:1 den kürzeren zog. Die Fortsetzung dann beim Duell der beiden Kampfmannschaften. Dreimal ging der SVS in Führung und dreimal konnte Leopoldschlag ausgleichen – das letzte Mal in der 93. Minute. Dazwischen Licht und Schatten, mit einem Wort Derbykampf pur. Der Zuschauer bekam  bis zur letzten Sekunde alles geboten – Großchancen auf beiden Seiten, zahlreiche Elferalarme und Leopoldschläger Härteeinlagen. Am Ende wäre ein Sieg für die Heimischen aufgrund der besseren und zahlreichen Torchancen absolut verdient gewesen, aber es wollte nicht sein. Die Torschützen für den SVS: Dominik Hummel (2) und Hansi Riepl.

Aufstellung:

Tor               Alex Affenzeller

Abwehr       Dominik Hellein, Reinhard Hartl, David Kugler

Mittelfeld   Patrick Schmickl, Mike Pölz(20. Julian Beer), Philipp

.                     Himmelbauer(74. Klaus Siegl), David Strnad, Schascha

.                     Zauner

Sturm          Hansi Riepl, Dominik Hummel

P