Skip to main content

Das war der erste Streich – Teil 1 der englischen Woche

Drei Spiele innerhalb von 6 Tagen – das ist das Programm des SVS in den nächsten Tagen. Waren wir am Sonntag 1. Mai noch in Herzogsdorf zu Gast, spielen wir am Donnerstag in der Nachtragspartie gegen Altenberg und am Samstag gegen Neumarkt in der heimischen Viehbergarena.

Am Tag der Arbeit, wie alle wissen am 1. Mai, erarbeitete sich die Kampfmannschaft in Summe einen verdienten Punkt im Bezirk Rohrbach. Die durchaus starken Herzogsdorfer hatten viel Ballbesitz und konnte sich in der ersten Halbzeit einige gute Chancen erspielen. Aber diesmal passte die Fussballweisheit, dass man  die Tore, die man nicht schießt bekommt. Aus einem Konter des SVS konnte  sich Arneth Jakob die Flanke herunternehmen, sich um den Gegner drehen und souverän abschliessen. Diesen kappen Vorsprung konnte unser Team in die wohlverdiente Pause retten,

Nach der Pause roch es dann wie Championsleague Bayern München – Atletico Madrid. Der SVS mit einem Abwehrwall 30 m vor dem eigenen Tor, die Union Herzogsdorf mit verstärkten Angriffsbemühungen. Die Chancen für die Gastgeber waren aber nicht zwingend und wäre nach 69 Minuten dem Schiri nicht ein Missgeschick passiert, hätten wir die Führung sicher heimgespielt oder sogar noch ausgebaut. So bewertete er einen Pressball als Foul und bestrafte Ali Grill mit der 2. gelben Karte. Erst bei seiner Notiz bemerkte er, daß es nicht die erste Gelbe war und schloß ihn aus. Die folgenden 25 Minuten waren nicht einfach zu überstehen, wobei wir aber wieder die besseren Konterchancen vorfanden. Der Ausgleich in der 74. Minute war aber das einzig zählbare auf beiden Seiten in der zweiten Halbzeit. Am Schluß trauerten beide Mannschaften dem vergebenen Sieg nach, und haderten mit dem Schiri, dem Wetter, Gott und der Welt.

Auf gehts Burschen in diese wichtige Woche – in dieser Klasse ist jeder Gegner zu schlagen und am Donnerstag kommt zwar der Tabellführer, aber nach diesem Spiel brauchen wir wirklich niemand mehr fürchten.

Aufstellung

tor Alex Affenzeller

abwehr Dominik Hellein – Dada Strnad – David Kugler

Mittelfeld Ali Grill – Klaus Siegl

Mittelfeld Patrick Schmitzky – Sascha Zauner – Hansi Riepl – Jakob Arneth(46. Phips Himmelbauer

Sturm Dominik Hummel

 

 

P