Skip to main content

Wir sind „noch“ nicht so weit

Die beiden letzten Spiele gegen Alberndorf und Gutau können eigentlich gemeinsam beurteilt werden. 1. Halbzeit ansprechend und gute Torchancen – in der 2. Halbzeit war der Gegner stärker als wir und siegte schließlich verdient.

Das Spiel gegen den Tabellenzweiten Gutau war in der 1. Halbzeit offen, unser Hochzeiter Beni Steineck konnte sich dabei einige Male hervorragend auszeichnen. Aber auch der SVS mit gutem Offensivspiel. Dieses Bild änderte sich nach 45 Minuten, wir konnten unsere Halbchancen gegen den baumlangen Gutauer Goalie nicht nutzen und auf der anderen Seite profitierte der Gegner von gravierenden Fehlern unserer Defensive und konnte insgesamt 5 Treffer erzielen. Uns blieb nur ein schön herausgespielter Treffer von David Strnad und ein Handelfer von Milan Horak.

Generel vermissen wir alle jedoch in den letzten Matches das spielerische Moment, viel zu viel wird hoch und weit gespielt und  zuwenig wird ein gepflegter Spielaufbau betrieben. Kopf hoch – auf gehts zu neuen Taten – am Sonntag in Kleinmünchen bei Donau Linz 1b.